Aktuelles‎ > ‎

Vielfalt statt Monokultur

veröffentlicht um 21.09.2012, 10:50 von Artus   [ aktualisiert: 08.01.2014, 12:41 ]
Bunte Wege
ein lebendiges Bild aus Pflanzensamen
von Jutta Grabowski, Gärtnerin in Schwarme
und Margarethe Paskos, bildende Küstlerin aus Bremen

Unser Bild ist lebendig, weil alle Samen ein Potential zum Keimen und Wachsen der Pflanzen haben.
Lebendig aber auch deshalb, weil sich das Bild im Laufe des Hoffest verändert. 
Jutta hat auf dem Hof verschiedene Samen gesammelt.
Margarethe malt mit diesen "Mosaiksteinchen" das Ursprungsbild.
Wir bitten Sie das Werk fortzuführen, indem Sie das Bild verändern, die Samen neu sortieren, Grenzlinien der Felder verschieben und auf diese Weise neue bunte Wege beschreiten.
Margarethe hat sich formal von Paul Klees Hauptweg und Nebenwege (1929) inspirieren lassen. "Hier sollen ein Hauptbild und Nebenbilder entstehen"
Wir hoffen auf rege Teilnahme damit die Botschaft Vielfalt statt Monokultur weitergetragen wird.
Viel Spaß
Comments